Online Schreiben und Veröffentlichen - Nanowrimo und Bookrix

Um im Forum vielleicht erst einmal "warm" miteinander zu werden, ist hier der Bereich für lockeren Austausch über alles, was Euch so einfällt.

Online Schreiben und Veröffentlichen - Nanowrimo und Bookrix

Beitragvon callisto24 » Fr 31. Aug 2012, 21:21

Da schon fast wieder November ist, hier der Link zu Nanowrimo:

http://www.nanowrimo.org/

Inzwischen ist das Meiste bereits übersetzt und der deutschsprachige Anteil der Teilnehmer auch recht hoch. Was man wissen sollte: Es geht darum, Spaß zu haben, und sich selbst auszutesten. Foren bieten Möglichkeiten zur Kommunikation und es gibt regionale Treffen.

Im englischsprachigen Raum sind diese Challenges weit verbreitet, so wie auch das kreative Schreiben an sich eher und leichter in den Alltag integriert wird. Niemand versucht innerhalb eines Monates ein Kunstwerk zu schaffen, aber es kann ein erster Schritt sein. Oder einfach nur einen Grund darstellen, stolz auf sich zu sein oder sich über die Aufmunterungs-Emails zu amüsieren.

Ein Profil kann so aussehen:

http://www.nanowrimo.org/en/participants/callisto24

Die Teilnahme ist gratis, die Webseite manchmal sehr überlaufen, aber man darf für einen guten Zweck spenden und sich damit einen Heiligenschein verdienen. Natürlich muss man auch nicht online schreiben. Erst recht nicht das online stellen, was man geschrieben hat. Man kann - um die Urkunde zu erhalten (bzw. sich selbst auszudrucken) - das Geschriebene unkenntlich machen und hochladen. Die Worte werden Ende November gezählt.

Einschreibungen dürften kommenden Monat, vielleicht auch erst Oktober beginnen. :D


Und nun zu Bookrix

http://www.bookrix.de/

Ich bin erst seit Kurzem dabei, aber es gefällt mir sehr gut.

http://www.bookrix.de/-sigridlenz


Das Hochladen der Geschichten ist nicht allzu kompliziert, funktioniert vergleichsweise einfach. Die Community scheint mir sehr groß zu sein und viele Angebote auf Lager zu haben. Die Veröffentlichung eines Ebooks, das dann auch in Amazon erhältlich ist, kostet - soweit ich weiß - weniger als 20 Euro. Wenn man nur auf Bookrix veröffentlicht und verkauft, ist es günstiger. Und natürlich kann man auch Gratis-Lesestoff einstellen. (Der dann allerdings nicht in Amazon erscheint.)
Bookrix übernimmt wohl alle technischen und formellen Aufgaben.
Es heißt, dass viel gelesene Geschichten auch bereits Publikumsverlage gefunden haben. Auch, dass sich manche Ebooks sehr gut verkaufen.
Mir ist aufgefallen, dass man beim Hinzufügen von Kontakten riskiert, eine Menge Werbung im Bookrix-Briefkasten zu erhalten. :mrgreen:
'You must stay drunk on writing so reality cannot destroy you.'
Ray Bradbury
Benutzeravatar
callisto24
AV-Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:47

Re: Online Schreiben und Veröffentlichen - Nanowrimo und Boo

Beitragvon forumAdmin » Sa 1. Sep 2012, 12:17

Cool! Prima solche Einblicke! Ich werde mal lesen auf deinem Bookrix-Account! Danke!
Machst du bei nanowrimo dieses Jahr mit einem konkreten Projekt wieder mit?
forumAdmin
 
Beiträge: 134
Registriert: Do 26. Jan 2012, 13:08

Re: Online Schreiben und Veröffentlichen - Nanowrimo und Boo

Beitragvon callisto24 » So 2. Sep 2012, 20:18

Dankeschön. :D
An das Lesen auf Bookrix musste ich mich erst einmal gewöhnen. Durch das Blättern wirkt es vollkommen anders als 'normal' gepostete Geschichten. Fühlt sich auch anders an als mit einem Reader, aber ähnelt vielleicht mehr dem 'wirklichen' Lesen. :lol:

Auf jeden Fall mache ich bei Nano wieder mit. Schlimmstenfalls - ich glaube, das ist mir letztes Jahr passiert - schaffe ich es nur einmal im Monat auf die Seite. Aber die Aufmunterungs-Mails lese ich immer wieder gerne. Und inzwischen ist auch ein solcher Event daraus geworden, dass man einfach mitmachen muss. :D Ich glaube auch, dass sich die Atmonsphäre überträgt. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte die Grundidee auch damit zu tun, dem trüben November etwas abzugewinnen.
Auch gefallen mir Zitate wie 'Every word counts'. Dass die Meinung vertreten wird, mit jedem einzelnen hinzugefügten Wort habe man bereits gewonnen. :D

Was ich völlig vergessen hatte zu erwähnen: Im folgenden Jahr (März glaube ich) findet ein Editier-Monat statt, in dem man das Geschriebene in Form bringen kann. Und im April gibt es 'Script Frenzy'. Das ist quasi dasselbe, nur schreibt man hier ein Drehbuch von 20.000 Worten. Dort ist lange nicht so viel los wie in Nano, aber man erhält Tipps und Links, zum Beispiel zum Herunterladen der passenden Software. ;)
'You must stay drunk on writing so reality cannot destroy you.'
Ray Bradbury
Benutzeravatar
callisto24
AV-Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:47

Re: Online Schreiben und Veröffentlichen - Nanowrimo und Boo

Beitragvon Cordula » Sa 8. Sep 2012, 10:48

Dann bin ich ja mal gespannt auf den November und auf hoffentlich einige Postings zu diesem Event hier im Forum ;)
Cordula
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 10:59

Re: Online Schreiben und Veröffentlichen - Nanowrimo und Boo

Beitragvon callisto24 » Sa 15. Sep 2012, 19:01

:D Aber sicher.
Gerade bekam ich die erste Mail vom dt.-sprachigen Teil des Nanowrimos. Ich weiß nicht, ob Ihr Zugriff habt, aber hier:

http://www.nanowrimo.org/en/regions/eur ... onal_forum

wäre das dt.-sprachige Forum. Sieht aus, als sei tatsächlich das ganze Jahr über Betrieb. Es gibt Tipps, Tricks und das Angebot regionaler Treffen. 8-)
'You must stay drunk on writing so reality cannot destroy you.'
Ray Bradbury
Benutzeravatar
callisto24
AV-Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:47

Re: Online Schreiben und Veröffentlichen - Nanowrimo und Boo

Beitragvon AnnetteW » Mo 17. Sep 2012, 10:03

Ja, der NaNo-November kommt immer schneller, als man denkt. ;)
Ich habe 2009 das erste mal meine 50.000 Wörter geschrieben - damals sogar in knapp 2 Wochen - was dann die übrige Zeit zu "Entzugserscheinungen" geführt hat, da viele von meinen Mitschreibern die Zeit voll ausgeschöpft haben.
Und die NaNo-Stimmung ist wirklich unvergleichlich.
Diesen November wird es bei mir zeitlich ziemlich knapp, aber dennoch hoffe ich, dass ich es schaffe. ;-)

Liebe Grüße
Annette
Benutzeravatar
AnnetteW
AV-Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 26. Jan 2012, 17:11

Re: Online Schreiben und Veröffentlichen - Nanowrimo und Boo

Beitragvon forumAdmin » Mi 19. Sep 2012, 08:41

stark! scheint ja echt ziemlichen Sog zu haben. Vielleicht versuch ichs auch mal...

Danke euch und ich hoffe, ich höre noch mehr davon :)

Herzlich,
Stef.
forumAdmin
 
Beiträge: 134
Registriert: Do 26. Jan 2012, 13:08

Re: Online Schreiben und Veröffentlichen - Nanowrimo und Boo

Beitragvon callisto24 » So 14. Okt 2012, 19:31

Auf jeden Fall. :D Gerade habe ich gesehen, dass die Seite erneuert wurde:

http://www.nanowrimo.org/en/dashboard

Somit kann es praktisch losgehen. ;)
'You must stay drunk on writing so reality cannot destroy you.'
Ray Bradbury
Benutzeravatar
callisto24
AV-Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:47


Zurück zu Tee oder Café?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron